Buddhismus in hamburg

Traditionsübergreifende Vorträge und Meditation

für Einsteiger

Sonntag, 18-20 Uhr

BGH - Buddhistische Gesellschaft Hamburg

Beisserstr. 23, 22337, Hamburg

 

Upcoming Events:

18.November 2018

Konzert: Klang der Stille

Simpert Würfl (Gitarre und Gesang)

zur Person

Wir freuen uns, mit Simpert Würfl unser erstes Buddha-Talk Konzert bekanntgeben zu können. Simpert ist ein Meister der ruhigen Töne. Seine Kompositionen sind der Klang des meditierenden Herzens: Klänge der Stille. Von seiner Gitarre sagt er: Die darf immer an meinem Körper sein. Simpert singt und zupft seine eigenen Melodien, vertont Rezitationen und Mantras in einer Weise, die - man möchte sagen - zum Meditieren verführen. Wir laden Sie herzlich ein. 

- Eintritt gegen Spende -


16. Dezember 2018

„Die Suche nach dem Ochsen“ 

Corinne Frottier Sensei

Corinne Frottier Sensei, Lehrerin der Zen-Sangha GenjoAn e.V. in Hamburg, wird ihren Talk diesem Abend über das erste Bild der Reihe „Der Ochs und sein Hirte“ (japanisch 十牛図 jūgyūzu) entfalten. Diese alte Motivgeschichte stammt aus der chinesischen Tradition des Chan-Buddhismus, dessen ursprüngliche Variante aus einem kurzen Vers mit illustrierenden Holzschnitten bestand. Der populäre Bildzyklus beschreibt und bebildert den spirituellen Weg eines Zen-Buddhisten und wurde von dem song-chinesischen Linji-Chan-Meister Kuoan Shiyuan (廓庵師遠) um 1150 geschrieben und illustriert. Zur Ankündigung zitiert Sensei dazu aus dem Lobgedicht: „Verlassen in endloser Wildnis schreitet der Hirte dahin durch wucherndes Gras und sucht seinen Ochsen. Weit fließt der Fluß, fern ragen die Gebirge, und immer tiefer ins Verwachsene läuft der Pfad. Der Leib zu Tode erschöpft und verzweifelt das Herz. Doch findet der suchende Hirte keine geleitende Richtung. Im Dämmer des Abends hört er nur Zikaden auf dem Ahorn singen.“ (Bildnachweis: Shūbun - Shokoku-ji Temple website, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org)

- Eintritt gegen Spende - 


2. Dezember 2018

Die Therapie des Buddha

Jinavaro Hopf

zur Person

Nach Die Psychologie des Buddha und Die Diagnose des Buddha möchte ich diese Trilogie zur Lehre "Dr. Gotamas" nun mit Der Therapie des Buddha abschließen: Acht Wege der Übung und dabei 37 innere Qualitäten des Geistes gilt es zu entwickeln. Das letztendliche Ziel des Pfades ist nichts weniger als das Erlangen des höchsten, unveränderlichen und unbedingten Glücks, Nirvana. Diesen Weg hat der Buddha selbst wiederentdeckt, beschritten und darin die volle Erleuchtung erlangt. Wenn er von diesen 37 Qualitäten spricht, nennt er sie die Punkte, die nur er selbst aus sich heraus erkannt und verwirklicht hat. Also die einem Buddha typischen Besonderheiten.  Auch bekannt als die Erwachungsfaktoren oder die zur Erleuchtung notwendigen und hilfreichen Dinge.  Wir könnten also sagen: Diese Punkte sind das eigentliche Merkmal des buddhistischen Praxispfades. Und warum kann man sie eine Therapie nennen? Weil sie zur inneren Heilung des Menschen führen, ihn für immer frei von Bedingtheit, Leiden und Ich-Täuschung machen. 

- Eintritt gegen Spende -


23. Dezember 2018, vierter Advent

Buddha-Praxis: gemeinsamer Meditationstag

11.00 - 15.30 Uhr

Ort: Bussestr. 40, 22299 Hamburg (Winterhude)

 

Ziel des Praxistags ist, sich kennenzulernen und gemeinsam zu meditieren

Geplanter Ablauf:

11.00-12.00 Uhr Einführende Erklärungen und angeleitete Meditation 

12.00-13.00 Uhr gemeinsames Mittagessen

13.00 - 15.00 Uhr gemeinsame Gehmeditation und Sitzmeditation

15.00-15.30 Uhr Tee/Kaffeepause (Ende)

Jede/r ist herzlich eingeladen mitzumachen. Bitte lockere Kleidung und etwas für das Mittagessen mitbringen. 

Vorzeitige Anmeldung ist notwendig: 040-333 839 64 oder per Mail

- Eintritt gegen Spende -

 

Dieser Tag ist gleichzeitig der weihnachtliche Abschluss unserer diesjährigen Buddha-Talk Veranstaltungen.

Wir wünschen euch allen eine wunderbare Weihnachtszeit und guten Jahreswechsel und hoffen, euch im nächsten Jahr zu neuen Vorträgen und unserem gemeinsamen Meditationstag wieder begrüßen zu dürfen.



Infos & Aktuelles:

  • Offener Brief an die DBU von Jinavaro Hopf - mehr
  • upcoming Buddha-Talk (Vorschau): 6.1.2019 Michael Kewley (Dhammachariya Pannadipa)
  • Buddha-Talk sucht Mitarbeiter: du kannst mitmachen: Jobs
  • 28.Oktober 2018: Tag der offenen Tür im neuen Nonnen-Kloster Tilorien - mehr Info hier
  • Aktuelle Buddhismus-Fernkurse von der Suttanta-Gemeinschaft: www.suttanta.de/fernkurse
  • Vorstellung der Hilfsorganisation von Bhikkhu Bodhi und seinen Freunden: Buddhist Global Relief (Text unter Buddha-Talk Special)
  • "Alles 'Buddha-Talk oder was?" Artikel über Buddha-Talk in Buddhismus Aktuell 3/2018 (Text unter Buddha-Talk Special)

Abonniere Buddha-Talk News:

* indicates required

Veranstaltungsort:

 

Buddhistische Gesellschaft Hamburg e.V.

Beisserstr. 23

22337 Hamburg

 

 

Buddha-Talk ist eine nichtkommerzielle, traditionsübergreifende Veranstaltungsinitiative der Suttanta Gemeinschaft .