Sunny Wienicke

ist stattlich anerkannte Erzieherin, stammt aus dem ländlichen Holzminden und wohnt seit 10 Jahren in Hamburg. Sunny ist seit dem 13. Lebensjahr Vegetarierin und lebt seit 2013 überzeugt vegan und ist seit 2014 engagiertes Mitglied einer Ortsgruppe der Animal Rights Watch e.V. ( ARIWA e.V.). Auf Reisen in Sri Lanka und Bali ist ihr die Verknüpfung zwischen der buddhistisch lebenden Bevölkerung und dem Angebot und Hinweis auf die tierleidfreie Ernährungsweise sehr positiv aufgefallen. Sunny würde sich nicht als praktizierende Buddhistin bezeichen, doch ist es ihr sehr wichtig, achtsam ihren Alltag zu gestalten und durch Meditation zu Ruhe und Klarheit zu gelangen, sowie dies in ihrer Arbeit Grundschulkindern weiter zu geben. Mehr Info unter: www.ariwa.org


Susanne Goemann

ist in Hamburg als Kind gehörloser Eltern mit der Gebärdensprache groß geworden und übernahm früh die Rolle der Übersetzerin. Zur staatl. geprüften Dolmetscherin ließ sich Susanne Goemann aber erst später an der Universität Hamburg ausbilden. Susanne half uns bei einem speziellen Vortrag am 5. Mai 2019 als Gebärdensprachdolmetscherin, wofür wir sehr dankbar sind.


Anja Krug-Metzinger

Geboren 1966 in Frankfurt am Main, studierte Anja Krug-Metzinger an der Goethe-Universität Film-, Fernseh- und Theaterwissenschaften, sowie Germanistik und Philosophie. Nach ihrem Abschluss (Magistra Artium), arbeitete sie ab 1992 als freie Autorin und Regisseurin, u.a. beim Fernsehen, für verschiedene ARTE-Dokumentarfilmproduktionen sowie für die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Seit über zwanzig Jahren ist Anja Krug-Metzinger als Produzentin, Regisseurin und Drehbuchautorin tätig. Ihre Filme sind geprägt durch philosophische Reflexionen anhand der dokumentarischen und ästhetischen Aufbereitung eines Themas, das häufig von hoher Relevanz für das Selbstverständnis des Menschen unserer Zeit ist. Anja Krug-Metzinger profitiert selbst von einer regelmäßigen Meditationspraxis. Das Entstehen einer neuen Bewusstseinskultur in der Bildung war der Ausgangspunkt für die Arbeit an ihrem Dokumentarfilm Das stille Leuchten - die Wiedereroberung der Gegenwart.  Mehr unter: www.krug-metzinger.de


Jaborah Michaela Arnoul

ist seit mehr als 30 Jahren Rigpa Schülerin und begeisterte Praktizierende in der tibetisch-buddhistischen Tradition. Von 2006 – 2009 war sie im 3-Jahres–Retreat und hat danach 7 Jahre in der spirituellen Lebensgemeinschaft im Rigpa Zentrum Dharma Mati, in Berlin, gelebt. Sie unterstützt Rigpa e.V. bei der Planung der Kursprogramme und begleitet die Kursleiter*innen.

Mehr Info unter: www.rigpa.de


Heinz-Peter Lawrenz

Lehrredenkreis Hamburg. Peter Lawrenz, Jahrgang 1939, ist Studiendirektor i.R., seit 1966 Schüler von Paul Debes und langjähriges Mitglied des Lehrredenkreises in der Buddhistischen Gesellschaft Hamburg.


 

 

 

Albrecht Frasch

Psychologe, buddhistischer Autor, Übersetzer vom Tibetischen, Verleger und einer der Lehrenden im TTC Hamburg.

 

 


 

 

 

Monika Debes

Lehrredenkreis Hamburg.

 

 


 

 

 

Nobert Rindō Hämmerle

Soto Zen Gruppe Hamburg, Sei-Sui-Zendo, Zengemeinschaft des Stillen Wassers.

 

 


Sergio Hernandez (Sīlananda)

kommt aus Spanien, lebt seit fünf Jahren in Deutschland, studierte Biologie und Geologie auf Lehramt sowie Traditionelle Chinesische Medizin. Er ist zertifizierter Taiji Quan Qi Gong Trainer und bietet einen Kurs im Hunyuan Stil im Tae Guk Taekwondo Hamburg an.